Vivaldi Krack C Flemmingh Lacapo
Gicara II Beaujolais
Renate-Utopia Jazz Cocktail
Darla-Utopia Ultf
Amuel Olivi Jazz Cocktail
Halla Utopia Aktion
Sarina Biotop/T. Blesk/t.
Larina Havidoff

Van Vivaldi II

Rasse Westfale
Zugelassen für Westfalen
Geburtsjahr 2021
Größe 165 cm
Farbe Dunkelbraun
Züchter Rothenberger im Gestüt Erlenhof OHG, Bad Homburg
WFFS Anlageträger
Vetcheck Protokoll Van Vivaldi II
Samenbestellformular

€ 300.- fixes Deckgeld + € 600.- Trächtigkeitsprämie *

(die Trächtigkeitsprämie wird 60 Tage nach der letzten Bedeckung in Rechnung gestellt) *jeweils zzgl.  7% MwSt.

Vollbruder von Van Vivaldi aus überragendem Mutterstamm

Van Vivaldi II wurde auf der Westfälischen Körung 2023 gekört und konnte dort an allen Tagen und besonders an der Longe überzeugen. Ein Sportler vom Scheitel bis zur Sohle, der über drei hervorragende, funktionale Grundgangarten mit viel Mechanik verfügt. Bei den ersten Reittests unter dem Sattel überzeugt er durch die absolut gleichbleibende Qualität seiner Bewegungen, die immer im bergauf angelegt sind, und außergewöhnlicher Balance, Rittigkeit und Auffassungsgabe. Er bringt viel Energie und eine besonders positive Arbeitseinstellung mit und begeistert mit seinem immer gut gelaunten, sehr unkomplizierten Wesen.
Sein ungemein freundlicher und zugewandter Charakter nimmt jeden sofort ein. Ein bezaubernder Junghengst, der uns jeden Tag große Freude bereitet und auf eine große Zukunft in Sport und Zucht hoffen lässt.

Vater VIVALDI
Vivaldi ist ausgezeichneter holländischer Elitehengst und seit Jahren unter den Top Ten im WBFSH Ranking, das die weltbesten Dressurvererber anhand ihrer Nachkommensleistung zeigt. Er hat zahllose sporterfolgreiche Nachkommen bis hin zu Championatspferden und nahezu 50 gekörte Söhne geliefert. Er ist u.a. verantwortlich für den EM-Teamsilbermedaillengewinner Desperado mit Emmelie Scholtens / NED, den Millionen-Siegerhengst Vivino, die hann. Siegerstute Vanity Fair und den Louisdor-Gewinner Veneziano mit Daniel Bachmann Andresen / DEN, die Grand-Prix Nachwuchshoffnung von Dorothee Schneider Vainquer und den OLD Hauptprämiensieger Vivaldos. Vivaldis erster gekörter und bis heute herausragendster Sohn ist sicher Vitalis, der sich als absoluter Leistungsvererber weltweit etabliert hat.
Vivaldi selbst war holländischer HLP-Reservesieger und mehrfacher Sieger des Pavo Cups in den Niederlanden. Er war neben seinem intensiven Zuchteinsatz int. erfolgreich bis St. Georg.

Mutterstamm
Der Vollbruder Van Vivaldi hat bei kurzem Deckeinsatz in Deutschland auf Anhieb mehrere gekörte Söhne geliefert. Er war selbst erster Reservesieger in Westfalen 2012 und HLP Sieger mit allen Noten über 8,5. Er wurde sechsjährig überlegener Champion in Schweden und setzte seine Sportkarriere anschließend unter der schwedischen Olympia Reiterin Tinne Vilhelmson-Silfven fort. Er gibt seinen Nachkommen durchweg seine Typ- und Bewegungsstärke, Eleganz und Leichtfüßigkeit mit. 2018 wurde seine Tochter „Venecia Sch“ Oldenburger Siegerstute in Rastede und gewann auch unter dem Sattel den Titel bei den dreijährigen Stuten und Wallachen mit einer Gesamtnote von 9,0. Auf dem Bundeschampionat konnte sich die Stute die Silbermedaille sichern. Mehrere Nachkommen des Van Vivaldi konnten sich für das Bundeschampionat qualifizieren und sind in Dressurprüfungen hocherfolgreich.
Muttervater Olivi war Reserviesieger der KWPN Körung und war, neben seiner züchterischen Karriere, siegreich bis Intermediare I. Er wurde wie Vater Vivaldi mit dem begehrten Prädikat „keur“ für seine Nachkommensleitung ausgezeichnet. Er war von 2014 bis 2017 zweitbester KWPN-Vererber mit einer 90%igen Sicherheit und einem Dressurindex von 181. Darüberhinaus belegte 2018 Rang 18 im WBFSH Ranking. Olivi ist als Vater von UB 40, Großvater von Apache, der mit Jovian einen zweifachen Jungpferde-Weltmeister und internationalen Grand Prix Star geliefert hat. Besonders über seinen Sohn UB 40 hat Olivi seinen Stempel in der KWPN Zucht hinterlassen: Apache, Jovian, Grand Galaxy, Global Player und Janeiro Platinum sind nur einige sporterfolgreiche Vererber, die auf Olivi zurückgehen. Aus einer Olivi Mutter stammt auch der zweifache Weltmeister der jungen Dressurpferde 2010 und 2011 „Astrix“. Olivi stammt aus dem berühmten Utopia Mutterstamm. Seine Mutter Halla Utopia war selbst int. Intermediaire erfolgreich. Olivi ist inzwischen auf einem Gestüt in den USA beheimatet.
Der Trakehnerhengst Biotop, in dritter Generation,war das letzte Grand Prix Erfolgspferd von Dr. Reiner Klimke. In der weiteren Abstammung findet man mit Havidoff, Vanitas und dem renommierten Vollblüter Lucky Boy xx herausragende Leistungsträger aus der holländischen Zucht.

Van Vivaldi II

Rasse Westfale
Zugelassen für Westfalen
Geburtsjahr 2021
Größe 165 cm
Farbe Dunkelbraun
Züchter Rothenberger im Gestüt Erlenhof OHG, Bad Homburg
WFFS Anlageträger
Vetcheck Protokoll Van Vivaldi II
Samenbestellformular

€ 300.- fixes Deckgeld + € 600.- Trächtigkeitsprämie *

(die Trächtigkeitsprämie wird 60 Tage nach der letzten Bedeckung in Rechnung gestellt) *jeweils zzgl.  7% MwSt.

Vollbruder von Van Vivaldi aus überragendem Mutterstamm

Van Vivaldi II wurde auf der Westfälischen Körung 2023 gekört und konnte dort an allen Tagen und besonders an der Longe überzeugen. Ein Sportler vom Scheitel bis zur Sohle, der über drei hervorragende, funktionale Grundgangarten mit viel Mechanik verfügt. Bei den ersten Reittests unter dem Sattel überzeugt er durch die absolut gleichbleibende Qualität seiner Bewegungen, die immer im bergauf angelegt sind, und außergewöhnlicher Balance, Rittigkeit und Auffassungsgabe. Er bringt viel Energie und eine besonders positive Arbeitseinstellung mit und begeistert mit seinem immer gut gelaunten, sehr unkomplizierten Wesen.
Sein ungemein freundlicher und zugewandter Charakter nimmt jeden sofort ein. Ein bezaubernder Junghengst, der uns jeden Tag große Freude bereitet und auf eine große Zukunft in Sport und Zucht hoffen lässt.

Vater VIVALDI
Vivaldi ist ausgezeichneter holländischer Elitehengst und seit Jahren unter den Top Ten im WBFSH Ranking, das die weltbesten Dressurvererber anhand ihrer Nachkommensleistung zeigt. Er hat zahllose sporterfolgreiche Nachkommen bis hin zu Championatspferden und nahezu 50 gekörte Söhne geliefert. Er ist u.a. verantwortlich für den EM-Teamsilbermedaillengewinner Desperado mit Emmelie Scholtens / NED, den Millionen-Siegerhengst Vivino, die hann. Siegerstute Vanity Fair und den Louisdor-Gewinner Veneziano mit Daniel Bachmann Andresen / DEN, die Grand-Prix Nachwuchshoffnung von Dorothee Schneider Vainquer und den OLD Hauptprämiensieger Vivaldos. Vivaldis erster gekörter und bis heute herausragendster Sohn ist sicher Vitalis, der sich als absoluter Leistungsvererber weltweit etabliert hat.
Vivaldi selbst war holländischer HLP-Reservesieger und mehrfacher Sieger des Pavo Cups in den Niederlanden. Er war neben seinem intensiven Zuchteinsatz int. erfolgreich bis St. Georg.

Mutterstamm
Der Vollbruder Van Vivaldi hat bei kurzem Deckeinsatz in Deutschland auf Anhieb mehrere gekörte Söhne geliefert. Er war selbst erster Reservesieger in Westfalen 2012 und HLP Sieger mit allen Noten über 8,5. Er wurde sechsjährig überlegener Champion in Schweden und setzte seine Sportkarriere anschließend unter der schwedischen Olympia Reiterin Tinne Vilhelmson-Silfven fort. Er gibt seinen Nachkommen durchweg seine Typ- und Bewegungsstärke, Eleganz und Leichtfüßigkeit mit. 2018 wurde seine Tochter „Venecia Sch“ Oldenburger Siegerstute in Rastede und gewann auch unter dem Sattel den Titel bei den dreijährigen Stuten und Wallachen mit einer Gesamtnote von 9,0. Auf dem Bundeschampionat konnte sich die Stute die Silbermedaille sichern. Mehrere Nachkommen des Van Vivaldi konnten sich für das Bundeschampionat qualifizieren und sind in Dressurprüfungen hocherfolgreich.
Muttervater Olivi war Reserviesieger der KWPN Körung und war, neben seiner züchterischen Karriere, siegreich bis Intermediare I. Er wurde wie Vater Vivaldi mit dem begehrten Prädikat „keur“ für seine Nachkommensleitung ausgezeichnet. Er war von 2014 bis 2017 zweitbester KWPN-Vererber mit einer 90%igen Sicherheit und einem Dressurindex von 181. Darüberhinaus belegte 2018 Rang 18 im WBFSH Ranking. Olivi ist als Vater von UB 40, Großvater von Apache, der mit Jovian einen zweifachen Jungpferde-Weltmeister und internationalen Grand Prix Star geliefert hat. Besonders über seinen Sohn UB 40 hat Olivi seinen Stempel in der KWPN Zucht hinterlassen: Apache, Jovian, Grand Galaxy, Global Player und Janeiro Platinum sind nur einige sporterfolgreiche Vererber, die auf Olivi zurückgehen. Aus einer Olivi Mutter stammt auch der zweifache Weltmeister der jungen Dressurpferde 2010 und 2011 „Astrix“. Olivi stammt aus dem berühmten Utopia Mutterstamm. Seine Mutter Halla Utopia war selbst int. Intermediaire erfolgreich. Olivi ist inzwischen auf einem Gestüt in den USA beheimatet.
Der Trakehnerhengst Biotop, in dritter Generation,war das letzte Grand Prix Erfolgspferd von Dr. Reiner Klimke. In der weiteren Abstammung findet man mit Havidoff, Vanitas und dem renommierten Vollblüter Lucky Boy xx herausragende Leistungsträger aus der holländischen Zucht.

 Vivaldi Krack C Flemmingh Lacapo
Gicara II Beaujolais
Renate-Utopia Jazz Cocktail
Darla-Utopia Ultf
Amuel Olivi Jazz Cocktail
Halla Utopia Aktion
Sarina Biotop/T. Blesk/t.
Larina Havidoff

Wichtige Merkmale für Anpaarungsentscheidung:

  • Feiner, moderner Hengst bei kleinerer Größe
  • Im Bergauf angelegte Bewegungen mit viel Mechanik
  • Hohe Sporteignung und schon tolle Balance unter dem Sattel
  • Unheimlich rittig und leistungsbereit, sehr einfach zu „bedienen“
  • Leichtes, zum Hengst passendes Fundament, dabei absolut korrekt
  • Hoch abgesicherter Mutterstamm
  • Sehr freundliches, positives und unkompliziertes Wesen